Mitarbeiter

Arnold Drewer

Geschäftsführer, 57 Jahre

Seit 25 Jahren mit nachträglicher Wärmedämmung im Altbau befasst.
Praktische Umsetzung sehr vieler Sanierungsobjekte.

Seit 2006 Geschäftsführer des IpeG-Instituts
Seit 1999 Mitinhaber und Geschäftsführer der Fa. InnoDämm und Spezialisierung ausschließlich auf nachträgliche Wärmedämmung im Altbau.
Bis 1999 Mitinhaber und Geschäftsführer der Fa. BIOHAUS in Paderborn (baubiologische Produkte, Solar- und Regenwasseranlagen, Wärmedämmung)
Studium der Pädagogik, Soziologie und Psychologie

Auszeichnungen

Gremien

Ganz entscheidend ist Entwicklung und Ausbildung.
Was mich umtreibt, ist die Entwicklung bezahlbarer Dämmverfahren und ihrer Verbreitung im Markt. Für jedes nur erdenkliche Bauteil, für jeden Geldbeutel und jeden Anspruch gibt es eine Lösung! Mittlerweile haben wir jede Menge Dämmverfahren entwickelt und im Altbau etabliert.

Dabei ist mir wichtig, Arbeit für Personen zu schaffen, die ansonsten keine, oder nur eine geringe Lobby haben. Da es den “Dämmwerker” als Berufsbild nicht gibt, haben wir die Leute einfach selber ausgebildet. Dabei machten wir sehr gute Erfahrungen mit

Und last but not least ist mir wichtig, Klimaschutz “in die Breite” zu entwickeln. Kurz, ihn praktisch umzusetzen!

Kerstin Paschko

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, 29 Jahre

Sie arbeitet seit Oktober 2011 beim IpeG-Institut.

Portfolio

Co-Autorin des Grundlagenwerkes “Wärmedämmstoffe – Kompass zur Auswahl und Anwendung”
Erstellung einer Übersicht über die 200 auf dem deutschen Markt verfügbaren Dämmstoffe
Autorin diverser Zeitschriftenartikel mit dem Fokus auf Innendämmung, Inside-Out-Konstruktion, Ökologie der Dämmstoffe

Spezialgebiet: Eigenschaften der Dämmstoffe

Hanne Paschko

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, 26 Jahre

Sie arbeitet seit Oktober 2012 beim IpeG-Institut

Portfolio

Co-Autorin des Grundlagenwerkes “Wärmedämmstoffe – Kompass zur Auswahl und Anwendung”
Erstellung einer Übersicht über die 200 auf dem deutschen Markt verfügbaren Dämmstoffe
Autorin diverser Zeitschriftenartikel mit dem Fokus auf Dämmung der obersten Geschossdecke, Neuerungen der EnEV, Kellerdeckendämmung, Kerndämmung

Spezialgebiet: Anwendungsfälle nachträglicher Dämmung